Frequently Asked Question

Wie konfiguriert man die Postfachverarbeitung/E-Mail-Download?
Last Updated 4 months ago

Wichtig ist, dass der QueueService läuft und die E-Mail-Konfiguration vom QueueService verarbeitet wird (Parameter „Process Queue“ muss gesetzt sein)
Der QueueService führt die Überwachung des Postfaches durch.

Folgende Parameter müssen/können für die Postfachverarbeitung angepasst werden.

  1. IMAP Serveradresse: Hier tragen Sie den IMAP-Server ein. Wenn der Server ein selbstsigniertes Zertifikat zur Authentifizierung verwendet, muss diese Zertifikat auf dem Rechner vorhanden sein. Die Serveradresse aus dem Zertifikat muss dann eingetragen werden. (Bei einer IP-Adresse wird das Zertifikat nicht erkannt)
  2. IMAP Port: den Port des IMAP Servers (z.B. 143)
  3. Verschlüsselungsart auswählen
  4. IMAP-User und Passwort eintragen
  5. Gelesene E-Mails überspringen: Wenn aktiv werden werden nur ungelesene E-Mails verarbeitet (empfohlen)
  6. EMailDownloadPostProcessing: In diesem Bereich stellen Sie ein, was mit verarbeiteten E-Mails passieren soll.
    --> Bei "Verschieben" wird ein weiterer Parameter "Zielordner im Erfolgsfall" eingeblendet, in dem Sie angeben können, in welchen Postfach-Ordner die Mails verschoben werden sollen.
    --> Der Zielordner muss ein bestehender IMAP-Ordner in dem selben Postfach sein; Unterordner können mit Slash getrennt angegeben werden.
    --> Ist der Zielordner ein Unterverzeichnis des Posteingangsordners muss anstatt Posteingang inbox verwendet werden.
    --> Unterordner werden durch meist Schrägstriche ("/") getrennt. Der Default-Posteingangsordner heißt üblicherweise "INBOX". der Unterordner "Rechnungen" würde entsprechend "INBOX/Rechnungen" heißen. Das Ordnerhierarchie-Trennzeichen hängt vom IMAP-Server ab. Der IMAP-Standard erlaubt sogar unterschiedliche Trennzeichen für verschiedene Ordner-Hierarchien. Nicht alle IMAP-Server unterstützen Unterordner. Ab Log-Level "Debug" können Sie das Ordner-Trennzeichen der Log-Datei entnehmen (Wie kann ich den Pfad zu den Logdateien bestimmen?). Suchen Sie dazu nach "IMAP S: * LIST". Der vorletzte Teil der Serverantwort ist das Trennzeichen.
    Beispiel für Ordnerpfade mit Unterordnern:
    IMAP folder: AutoClick
    Destination folder: AutoClick/Done
    Error folder: AutoClick/Error
  7. EmailDownloadErrorHandling: Hier stellen Sie ein, was passieren soll, wenn eine E-Mail nicht verarbeitet werden kann
    --> Bei "Benachrichtigen" können Sie in der Kategorie "Benachrichtigungen im Batch-Modus" eine E-Mail-Adresse angeben, die im Fehlerfall benachrichtigt wird.
    --> Bei "Verschieben" wird ein weiterer Parameter "Zielordner im Fehlerfall" eingeblendet, in dem Sie angeben können, in welchen Postfach-Ordner die Mails verschoben werden sollen.
  8. E-Mail-Eigenschaften Felder: Hier können Sie ein Mapping von Layoutfeld zu E-Mail-Eigenschaft angeben. Damit können Sie z.B. die Absender-Adresse aus der E-Mail auslesen und in ein bestimmtes Layout-Feld speichern.
    Beispiel: Absender=Sender, Gesendet_Datum=SentDate, usw. (Name des Feldes im Layout=Name der E-Mail-Eigenschaft)
image

Info zum Aktivieren und Konfigurieren von IMAP4 auf einem Exchange-Server:
https://docs.microsoft.com/de-de/exchange/clients/pop3-and-imap4/configure-imap4?view=exchserver-2019

Please Wait!

Please wait... it will take a second!