Frequently Asked Question

Wie kann man bei nicht verarbeitbaren Dokumenten verhindern, dass ein fehlerhafter Stapel erstellt wird?
Last Updated 4 years ago

Um zu verhindern, dass bei geschützten oder fehlerhaften Dokumenten ein unvollständiger Stapel erstellt wird können folgende Einstellungen im Abschnitt Automatische Stapelerstellung in der Konfiguration vorgenommen werden:

image

  • Fehler beim Laden von Dateien ignorieren anhaken
  • Unter Ghostscript Datei den vollständiger Pfad und Dateiname der Ghostscript Datei gswin64c.exe eintragen.
    Aufgrund von Lizenzrechten muss Ghostscript dabei vom Kunden auf dem Rechner installiert werden.
    Mit Hilfe von Ghostscript werden kennwortgeschützte PDF-Dokumente für die OCR lesbar verarbeitet.
  • Das Verzeichnis für unlesbare Dateien eintragen.
    Dieses Verzeichnis dient zur Ablage von Dateien die nicht vollständig gelesen werden können. z.B.: bei Kennwortschutz bei PDF-Dokumenten.
    Das Verzeichnis muss vorhanden sein und die Schreibrechte für den Benutzer, der die Stapel erstellt, gegeben sein.
Mit diesen Einstellungen wird versucht eine kennwortgeschützte PDF-Datei zunächst per Ghostscript in eine neue PDF-Datei zu drucken und diese dann mit AutoClick zu verarbeiten. Gelingt dies nicht, wird die Originaldatei in das Verzeichnis für unlesbare Dateien verschoben. Dort kann manuell geprüft werden, ob die Datei fehlerhaft ist. Wenn nicht, kann der Schutz aufgehoben werden oder mit einem PDF-Drucker in eine neue Datei gedruckt werden. Diese Dateien können dann wieder AutoClick zur Verarbeitung zugeführt werden.

Please Wait!

Please wait... it will take a second!